usb 3

USB 3.0 ist mittlerweile bereits verfügbar und daher wollen wir einige wichtige Neuerungen dieser neuen Technologie hier aufführen.

Hauptgrund für die neue USB 3.0 Technologie ist die Geschwindigkeit.

Während USB 2.0 eine theoretische maximale Bandbreite von 480 MBit/s, was 60 MB/s entspricht. Der theoretische Wert wird vom tatsächlichen wert natürlich wie immer unterboten und man kommt im Durchschnitt auf vielleicht ca. 35 MB/s.

USB 3.0 bietet in der Theorie eine maximalen Datendurchsatz von 5000 MBit/s, was 625MB/s entspricht.

Zwar wird man auch hier die 625 MB/s in der Realität wohl nicht erreichen, aber mit USB 3.0 -USB Sticks wurden schon Geschwindigkeiten von 200MB/s erreicht und 300 MB/s sollten auch in der Realität drin sein.

Im Vergleich dazu sehen FireWire und eSATA alt aus (FireWire mit theoretisch bis zu 800 MBit/s = 100 MB/s, eSATA bis 3000MBit/s [= 375 MB/s]).

Für USB 3.0 braucht man neue Kabel und Stecker, zudem haben die wenigsten Computer/Notebooks USB 3.0 Schnittstellen, welches jedoch evtl. nachgerüstet werden können.

USB 3.0 ist allerdings auch abwärtskompatibel zu den alten USB Standarts, so dass man USB 3.0 Geräte und Kabel mit USB 2.0 verwenden kann.

Eine weitere Neuerung bei USB 3.0 ist eine bessere Energieeffizienz aber auch die Möglichkeit der höheren Energieversorgung von Endgeräten wie externen Festplatten. So wären bei manchen externen Laufwerken nicht 2 USB Anschlüsse notwendig um diese mit Strom zu versorgen.