Samsung Mobile

Samsungs Features sind nicht nur praktisch, sondern auch kommunikativ. Sie verbinden Nutzer auf eine liebenswerte und außergewöhnliche Art und Weise miteinander, zudem kinderleicht. Für einige von ihnen haben wir hier für euch eine Übersicht zusammengestellt:

 

Group Play

Group Play:

Durch die drahtlose Verbindung mehrerer Samsung Galaxy S4, werden diese zu einem leistungsstarken Soundsystem. Außerdem können Nutzer mit der drahtlosen Verbindung ihrer Geräte beispielsweise auch zusammen spielen, Fotos, Videos oder andere Multimedia Dokumente miteinander teilen.

 

Smart Pause

Smart Pause:

Eine Funktion, die sich ausschließlich nach dem Nutzer des Smartphones richtet. Via Frontkamera verfolgt das Samsung Galaxy S4 ständig den Blick des Smartphone-Nutzers. Somit kann sogar ein Video angehalten werden, sobald sich der Blick vom Display abwendet. Das Video läuft eigenständig und ohne jegliche Berührung weiter, sobald der Blick wieder auf das Display gerichtet wird.

 

Air View/Air Gesture

Air View/Air Gesture:

Mit Hilfe eines Gestensensors lässt sich das Samsung Galaxy S4 bedienen, ohne dass man es dafür berühren muss. Air Gesture bedeutet, dass man mit einer einfachen Handbewegung über den Display beispielsweise einen Musiktitel überspringen oder einen Anruf entgegen nehmen kann.

 

Chat On

Chat On:

Dies ist eine kostenlose kommunikative App für Android-Smartphones und kann auf aktuellen Geräten wie z.B. dem Samsung Galaxy Note 10.1 eingesetzt werden. Chat On ermöglicht sogar animierte Multimedianachrichten zu versenden und mit Freunden einzeln oder in Gruppen zu plaudern.

 

Dual Camera

Dual Camera/Dual Video Call:

Dual Camera ist eine Kamerafunktion, die es dem Samsung Galaxy S4 ermöglicht zeitgleich ein Foto mit der Frontkamera und ein Foto mit der Rückkamera des Gerätes aufzunehmen. Der Clou dieser Funktion ist, dass man im Anschluss beide Bilder auf verschiedene Art und Weise miteinander kombinieren kann.

 

Dual Video Chat:

Mit dieser Funktion (Samsung Galaxy S4) kann der Nutzer während eines Videochats die rückseitige Kamera aktivieren um so seinem Gesprächspartner seine Umgebung zeigen zu können.

 

QuadCore Prozessor:

Ein QuadCore Prozessor ist die Hauptrecheneinheit eines Gerätes (z.B. Samsung Galaxy S3), die vier Kerne besitzt. Dies bedeutet, dass vier Rechenprozesse gleichzeitig ausgeführt werden können, was ein normaler Prozessor Step by Step machen müsste. Somit benötigt ein QuadCore Prozessor natürlich auch wesentlich weniger Zeit als ein normaler Prozessor.

 

AMOLED

AMOLED:

AMOLED-Displays wie bei der gesamten Galaxy S-Serie bedeuten längere Akkulaufzeiten, brillante Bilder, kürzere Reaktionszeiten und einen geringeren Stromverbrauch. In einem solchen Display wird jeder Pixel einzeln mit Strom verbunden und gewinnt somit an Leuchtkraft und Brillanz.

 

Gorilla Glass

Gorilla Glass 3:

Das Samsung Galaxy S4 ist das erste Gerät der Galaxy-Reihe mit Cornings verbessertem Gorilla Glass 3. Diese Displayoberfläche ist absolut kratzfest, bruchsicher, biegsam und somit gegen jegliche Einflüsse resistent.

 

LTE

LTE:

Long Term Evolution, das Highspeed-Surfen im Internet, ist der technische Mobilfunkstandard der vierten Generation und erreicht mit bis zu 300 Mbit immens hohe Downloadraten. Nutzer des Samsung Galaxy S3 LTE sind somit auch Nutzer schnellen Internets.

 

NFC

NFC:

Near Field Communication ist einen drahtlose Übertragungstechnik, die zum kontaktlosen Datenaustausch zwischen Geräten mit nur geringem Abstand (wenige Zentimeter) dient. Diese Technik ist gut geeignet zum bargeldlosen Bezahlen oder Ticketing und bei Samsungs ATIV S eine Standardfunktion.

 

USB ON THE GO

USB-OTG:

Mit USB On-the-go kann man zwei USB-Geräte, z.B. das Galaxy Note 10.1, direkt, also ohne Host (für gewöhnlich der Computer), miteinander verbinden.

So kann beispielsweise die Kamera direkt mit dem Drucker verbunden werden um Bilder auszudrucken, ohne dass ein Computer benötigt wird.