Das neue Galaxy Note 3 soll auf der diesjährigen IFA am 04.September vorgestellt werden. Laut Samsung könne man sich schon jetzt auf eine Besonderheit am Display freuen – Flexibilität.

 

notezweimitfragezeichen

Die ständig neu aufkommenden Gerüchte zum baldigen Note 3 übertreffen einander in ihrer Kreativität zwar von Mal zu Mal, doch den koreanischen Medien zufolge könne man den aktuellen Angaben Glauben schenken. Das Display sei 5,99 Zoll groß und aus einem flexiblen Panel gefertigt, was vielen Nutzern aufgrund der erhöhten Robustheit entgegen käme. Außerdem bliebe zwar die bisherige Form des Galaxy Note 3 erhalten, die Technologie jedoch würde komplett aufgerüstet.

 

Das Paneldisplay dient aber vor Allem dem Schutz vor Beschädigungen durch mechanische Belastungen. Falls es also tatsächlich zu einem flexiblen Display kommen sollte, wäre es zumindest eine Neuerung, die tatsächlich Sinn macht.

 

Wie schon die beiden Vorgänger in den Jahren zuvor, wird Samsung das Galaxy Note 3 wahrscheinlich auf der diesjährigen IFA vorstellen. Für die Presse sind die Daten des Gerätes bereits am 04. September zugänglich.