News rund um Notebooks und mehr

notebook.de wird Value Added Reseller für Sony VAIO Notebooks

Seit Mitte November 2009 ist der Notebook-Fachhändler notebook.de Value Added Reseller (VAR) der Sony Deutschland GmbH und erweitert somit sein Serviceangebot.

Der Notebook-Fachhändler notebook.de wurde von der Sony Deutschland GmbH zum Value Added Reseller (VAR) ernannt. Im Zuge dieser Partnerschaft darf das Darmstädter Unternehmen nun in der hauseigenen Fachwerkstatt auch Garantiefälle aller bei notebook.de gekauften Sony VAIO Notebooks bearbeiten. Sony Deutschland ist neben vier weiteren namhaften Herstellern bereits der fünfte Servicepartner von notebook.de.

„Durch die Qualifizierung zum Value Added Reseller haben wir nun auch die Möglichkeit, Garantiefälle für Sony VAIO inhouse schnellstmöglich abzuwickeln und somit unseren Service weiterhin zu verbessern. Es erlaubt uns so nah am Kunden wie möglich zu sein und Serviceleistungen aus einer Hand anzubieten“ kommentiert Roberto Iezzi, Geschäftsführer von notebook.de.

Intel® Core™ i7 – Schnellster Chip der Welt revolutioniert nun auch die Notebookindustrie

Laut Hersteller sind es derzeit die schnellsten Notebook-Chips der Welt, die Rede ist von dem neuen Intel® Core™ i7 Mobile Prozessor sowie dem Intel® Core™ i7 Extreme. Diese machen unsere mobilen Begleiter nämlich so schnell wie noch nie. Besonders soll der Umgang mit dem Notebook bei intensivem Gaming, Bearbeitung von digitalen Medien, Fotos oder Musik,  bzw. Anwendungen die eine schnelle Prozessorgeschwindigkeit erfordern optimiert werden. Die Systemleistung soll sogar dann gesteigert werden, wenn mehrere Anwendungen gleichzeitig  laufen.  Einige namhafte Hersteller haben bereits damit begonnen Systeme mit den neuen Prozessoren auszuliefern

Die Weltneuheit von Asus – Nur noch wenige Wochen bis zum Release

Tastatur schluckt Computer oder nennen wir das Ganze besser EeeKeyboard PC. Vorgestellt auf der diesjährigen Cebit, sind es nur noch wenige Wochen bis zur Veröffentlichung der neuen Gerätekategorie von Asus. Die Idee ist einfach aber durchaus interessant: In einer herkömmlichen aber durchaus schicken Tastatur befindet sich ein PC. Anstelle des Nummerblocks erscheint ein 5-Zoll Display, welches sowohl als Mauspad als auch zur Menüsteuerung dient.

Sichern Sie sich den EeeKeyboard PC rechtzeitig zum Release auf www.notebook.de !

Asus Eee Keyboard PC mit Intel Atom N270 1.60GHz

– 5″ Display integriert
– Intel Atom N270 (1.60GHz, 533MHz FSB)
– 1024 MB DDR2-RAM Arbeitsspeicher
– 16 GB SSD-Flash
– Netzwerk 10/100/1000 MBit/s
– Wireless LAN 802.11 b/g/n
– Kopfhörerausgang & Mikrofoneingang
– HDMI
– Microsoft Windows XP Home
– 2 Jahre Garantie

Kosten sparen mit der richtigen Akku-Pflege*

Stellen Sie sich vor, Sie haben gerade Ihr Notebook gekauft und schon nach kurzer Zeit fängt der Akku an zu schwächeln. Lassen Sie es erst gar nicht soweit kommen, denn der wichtigste Garant für eine lange Betriebsdauer ist eine korrekte Akku-Pflege. Die folgenden Tipps sollen Ihnen helfen, das Beste aus Ihrem Akku rauszuholen. Das erspart nicht nur Zeit und Kosten, sondern auch viel Ärger.

Tipp 1: Akku-Pflege fängt direkt nach dem Kauf an
Falls Sie beim Kauf Ihres Notebooks feststellen, dass der Akku nicht vollständig aufgeladen ist, sollten Sie dies in jedem Fall nachholen. Entladen Sie den Akku nicht, da er sonst ca. 20 % seiner Kapazität verliert. Laden Sie ihn stattdessen direkt auf volle 100 % Kapazitätsleistung.

Tipp 2: Akku-Pflege während des Netzbetriebs
Nutzen Sie das Notebook eher stationär und arbeiten häufig im Netzbetrieb, empfehlen wir Ihnen den Akku in dieser Zeit aus dem Notebook zu entfernen. Der Grund liegt darin, dass der Akku auch wenn er nicht genutzt wird, trotzdem immer ein wenig Energie verliert und durch den Betrieb an der Steckdose immer wieder voll aufgeladen wird. Diese ständigen geringen Lade- und Entladevorgänge (Teilladungen) können dem Akku nicht unerheblichen Schaden zufügen. Ein weiterer Grund entsteht in der rasanten Wärmeentwicklung, die bei dem Dauerbetrieb an der Steckdose entsteht. Hier entsteht die Gefahr der Überhitzung, was zu einem schnellen Abfall der Akkuleistung führen kann.

Falls Sie nur kurz am Stromkreis arbeiten, müssen Sie natürlich nicht immer den Akku rausnehmen. Stellen Sie jedoch schon nach kurzer Zeit fest, dass der Akku aufheizt, entfernen Sie ihn sofort.

Hinweis: Wenn Sie den Akku aufladen, rausnehmen und nicht benutzen, verliert dieser mit der Zeit einen Teil seiner gespeicherten Ladung, was je nach Alter, Modell und Temperatur ca. 5 – 20 % im Monat ausmacht. Diesen Vorgang nennt man Selbstentladung. Um zu vermeiden, dass der Akku nicht vollständig entladen wird, führen Sie etwa ein 1- 2 Mal im Monat einen Auf- und Entladevorgang durch.

Tipp 3: Das richtige Auf- und Entladen
Benötigen Sie das Notebook häufig für den mobilen Einsatz und ist der Akku deshalb in regem Betrieb, ist das richtige Auf- und Entladen unabdingbar. Wie empfehlen Ihnen den Akku einmal pro Woche bis zu der Restkapazität von 5 % „auszuschöpfen“ und dann auf 100 % Ladeleistung aufzuladen. Betreiben Sie das Notebook nicht ausschließlich im Akkubetrieb, sonst verringert sich die Lebensdauer.

Tipp 4: Auf die richtige Temperatur achten

Wird Ihr Akku nur für kurze Zeit gelagert, raten wir ihnen wir dies bei Raumtemperatur von 20 – 25° C zu tun. Benötigen Sie den Akku mehrere Monate nicht, empfiehlt es sich diesen an einem trockenen kühlen Ort bei 0° C lagern. Jedoch sollten Sie den monatlichen Auf- und Entladevorgang nicht vergessen. Die optimale Temperatur um den Akku aufzuladen liegt bei etwa 20° C.

Tipp 5: Falls der Akku müde wird…
Falls Sie merken, dass die Leistung des Akkus sich beachtlich verringert, empfehlen wir den Akku etwa 2 – 3 Mal hintereinander aufzuladen und wieder (bis maximal 5 %) zu entladen, dies wirkt wie eine Art „Wellness“ für die Zellen und verlängert die Lebensdauer. Bei richtiger Anwendung bekommt der Akku wieder seine volle Kapazität zurück. Notebook-Akkus haben nur eine bestimmte Zahl an Ladezyklen. Je nach Akkutyp variieren diese von 400 – 1.000 Ladezyklen, das entspricht ungefähr einem Zeitraum von 2 – 3 Jahren.

Tipp 6: Falls gar nichts mehr geht
Falls Ihr Akku nicht mehr funktioniert, freuen sich unsere kompetenten Mitarbeiter Sie in unserem Shop in der Adelungstraße 24 ausführlich zu beraten.
* alle Angaben ohne Gewähr

Asus EEE PC 1004DN

In Taiwan gab es schon den Asus EEE PC 1004DN zu sehen. Das neue Modell hat ein optisches Laufwerk und wird für circa 430€ in Asien verkauft. Bisher ist noch Unbekannt wann das Gerät hier in Deutschland erscheinen wird.

Quelle: de.engadget.com

Fujitsu und N-Tring werden vermutlich ein Tablet-PC bauen

Fujtisu hat jetzt auch angekündigt mit N-Tring Zusammen zu arbeiten. Fujitsu und N-Tring arbeiten nun an einem noch unbekannten Gerät. Das wäre jetzt der dritte Hersteller der auf N-Trigs Duo-Sense-Multitouch-Panel setzt.
Fujitsu will jetzt N-Trigs Duo-Sense-Multitouch-Panel nutzen, dass aber auch mit einem Stift genutzt werden kann, dass geht aus einer Ankündigung hervor. Bisher gibt es noch keine Informationen über das Gerät an das gearbeitet wird, aber Aufgrund des Stiftbedienung und dass N-Tring nur mit 12 Zoll-Paneln erfolgreich war ist davon auszugehen, dass es ein Tablet-PC sein wird. Fujitsu bietet hier in Deutschland 2 Geräte an das T5010 und T1010 Im Business- und Studentenbereich je ein Tablet-PC.
In den USA gibt es weitere Tablet Modelle, die es aber in Europa leider nicht gibt. 3 Geräte befinden sich mit der Duo-Sense-Technik auf dem Markt, alle Geräte gehören zu den Convertible-Tablet-PCs. Die Technik nimmt sehr wenig Leistung in Anspruch und soll bis zu zehn gleichzeitige Eingaben mit dem Finger erlauben. Es sollen laut dem Entwickler weitere Produkte die auf den Markt kommen geplant sein, aber wann genau mit einem Produkt zu rechnen ist will N-Tring noch nichts dazu sagen.

Das Neue Sony Vaio W Netbook

Ende August bringt Sony jetzt sein erstes Netbook auf den Markt. Das Gerät hat ein 10,1 Zoll großes Spiegeldisplay und kostet 500€. Das Display kann eine hohe Auflösung von 1366 × 768 Pixel anzeigen. Das Netbook ist ausgestattet mit ein Intel Atom N280 Prozessor, 1 GByte RAM, 160-GByte-Festplatte, GMA-950-Grafik, Windows XP und wiegt laut Sony 1,2 Kilogramm. Die Akkulauftzeit beträgt circa 3 Studen. Das Gerät kann in Braun, Weiss und Rosa bestellt werden.

Quelle: www.heise.de
Bildquelle: www.vaio.sony.de