Der Unbekannte Notebook Hersteller Gscreen  hat anfang des Jahres bekannt gegeben ein Notebook mit zwei Displays zu entwickeln.

Auf dem Bild ist das Gerät nicht eingeschaltet.  Es könnte sich auch hierbei um ein funktionsloses Mock-up handeln.  Konkrete Details, Preise oder Liefertermine gibt Gscreen weiterhin nicht bekannt.  Die zwei Bildschirme sind gleich groß beim Gscreen Spacebook anders als bei dem Lenovo W700ds, wo das zweite Display viel kleiner ist und seitlich im Display Deckel sitzt. Beim Arbeiten ragen die Displays zur hälfte links und rechts hinaus. Ob die Spacebooks jedoch jemals in Serie gehen oder überhaupt existieren, bleibt ungewiss.

Quelle: www.heise.de