Der nunmehr seit 9 Jahren etablierte Notebook-Fachhändler notebook.de trotzt der Wirtschaftskrise und blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Das Unternehmen konnte demzufolge 2009 den Umsatz um 20 % im Vergleich zum  Vorjahr auf insgesamt 30 Millionen Euro steigern. Nach Fertigstellung der Umbauarbeiten des bestehenden Ladengeschäfts in Darmstadt stehen den Kunden nun auf einer Fläche von 600 m2 mehr als 150 Marken-Notebooks zur Verfügung. Die Anzahl der Beschäftigten wurde am Darmstädter Standort auf 60 Mitarbeiter erhöht. 

Im Zuge der Erweiterung wurde u. a. ein neuer Schulungsraum geschaffen. Bereits seit mehreren Monaten bietet das Unternehmen auch verschiedene IT-Seminare für Endkunden an. Seine Marktpräsenz möchte notebook.de mit einem weiteren Standort und neuem Konzept in Frankfurt am Main ausbauen. Die Eröffnung des zweiten Ladengeschäfts ist für das 4. Quartal 2010 geplant.

„Mit der Erweiterung unseres bestehenden Ladengeschäfts haben wir einen weiteren Meilenstein erreicht und können so unseren Kunden nun eine noch größere Auswahl bieten. Die steigende Zahl unserer Käufer – auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten – zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind, um auch 2010 unsere Ziele und Expansionspläne erfolgreich umzusetzen“, kommentiert abschließend Roberto Iezzi, Geschäftsführer von notebook.de.