In Barcelona gab jetzt der Hersteller Asus genauere Details zu seinem Padfone bekannt und stellte noch zwei weitere Quad-Core-Tablets vor. Bei den neuen Tablets handelt es sich um das Asus Transformer Pad Infinity und dem Asus Transformer Pad 300.

Das Padfone ist ein Smartphone mit einem 4,3 Zoll großen Super-AMOLED-Touchscreen mit einer Auflösung von 960×540 Pixel. Einem Doppelkern-Prozessor mit 1,5 GHz Taktung, 16 bis 64 GB interner Speicher sowie GPS, WLAN und HSPA+ Unterstützung.

Das Highlight beim Padfone ist die Tablet-Docking-Station in die man das Padfone integrieren kann. Durch die alle Daten vom Padfone auch auf dem Tablet wiedergegeben werden können.

Außerdem hat Asus für den Mobile World Congress zwei neue Quad-Core-Tablets mit im Gepäck gehabt. Das Asus Transformer Pad Infinity das es in einer reinen WLAN-Variante mit einem 1,6 GHz Tegra-3-Quad-Core-Prozessor gibt. Sowie eine weitere Variante mit 3G- und LTE-Unterstützung die allerdings nur einen Dual-Core-Prozessor mit 1,5 GHz verbaut bekommt.

Sonstige Details des Asus Transformer Infinity sind ein 10,1 Zoll Display mit einer Auflösung von 1920×1200 Pixel, 16 GB bzw. 64 GB interner Speicher sowie einer 2 Megapixel-Kamera auf der Vorderseite und einer 8 Megapixel-Kamera auf der Rückseite. Mit dem Tastatur-Dock kann die Akkulaufzeit von 10 Stunden auf 16 Stunden erweitert werden.

Das zweite Tablet, das Asus Transformer Pad 300 hat einen 10,1 Zoll-IPS-Display mit einer Auflösung von 1280×800 Pixel. Einen Nvidia Tegra-3-Chipsatz mit Quad-Core-Prozessor und 1 GB Arbeitsspeicher. Des Weiteren werden WLAN, GPS & Bluetooth 3.0 unterstützt. Der interne Speicher beträgt 16 GB und ist per microSD erweiterbar. Die Akkulaufzeit beläuft sich auf 10 Stunden und als Betriebssystem ist auf beiden Tablets die neueste Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ vorinstalliert.

79asus-transformer-pad-infinityasus-transformer-pad-300-series