Logitech hat jetzt für die CES in Las Vegas eine kleine Revolution im Eingabegeräte-Segment eingeleitet. Die Logitech Cube Maus würde man so nicht mehr als Maus erkennen, den Sie ist eckig und hat die Form von einem kleinen Backstein. Doch der Logitech Cube ist nicht nur eine einfache Maus sondern gleichzeitig ein Präsentationsgerät. Hebt man den kleinen Backstein hoch schaltet dieser automatisch in den Präsentations-Modus um, so dass per Klick zur nächsten Folie geschaltet wird. Dreht man den Cube um, kann man per Klick auf die vorherige Folie gelangen. Auf ein Scrollrad hat Logitech ganz verzichtet, denn mit der mitgelieferten Software Flow Scroll kann man auf der berührungsempfindlichen Oberfläche ganz einfach mit dem Finger scrollen. Der Cube wird mit einem Logitech-Unifying-Empfänger ausgeliefert auf dem man bis zu 5 Geräte per Funk an den Rechner anbinden kann. Ob sich die neue Maus auch auf dem Markt durchsetzen wird ist fraglich, doch schon jetzt ist es ein richtiger Hingucker und soll laut Logitech im Laufe des Monats erhältlich sein.

cube