weboslg

Laut HP werden in der Zukunft keine weiteren Geräte mit dem eigenem mobilem Betriebssystem WebOS gebaut. Deshalb soll jetzt WebOS als Open-Source-Projekt weitergeführt werden. Somit sollen Entwickler und Hardware-Hersteller nun dazu beitragen, die Software weiter zu entwickeln und zu verbessern. Ähnlich wie bei Android-Systemen, kann man jetzt, ohne Geld für Lizenzen auszugeben, Gadgets für WebOS produzieren bzw. programmieren. Allerdings kündigte Hewlett-Packard an, dass es das Betriebssystem weiterhin mitentwickeln und mitfinanzieren will. Auch eine Möglichkeit für die Zukunft wäre, nachdem Strukturen in das Open-Source-Projekt gebracht wurden, Tablets wieder auf den Markt zu bringen.