XP verschwindet Windows 8.1 Update kommt

 

 

Windows erlebt mit dem heutigen Tag einen bedeutenden Wandel:

Ab heute wird zum einen Windows XP nicht mehr von Microsoft unterstützt, zum anderen gibt es das Update für Windows 8.1.

 

Dass Windows XP künftig keinen Microsoft-Support mehr genießt, heißt nicht, dass ihr euren Rechner, wenn er mit diesem Betriebssystem läuft, direkt auf den Müll verfrachten müsst.

Allerdings solltet ihr euch möglichst zeitnah überlegen ein Upgrade zu Windows 7 oder am besten zu Windows 8 (8.1) zu machen. Durch den Wegfall des Supports, erhaltet ihr nämlich auch keine Sicherheitsupdates mehr und euer Rechner wird so zum „All-you-can-get-Datenbuffet“ für Hacker.

Also lasst euch am Besten nicht zu lange Zeit mit dem Ugrade!

 

Das Update für Windows 8.1 läuft ebenfalls heute an und macht dem Nutzer mit seinen Neuerungen den Abschied von Windows XP etwas leichter.

Windows hat nämlich an Möglichkeiten zur Maus- und Tastatur-Nutzung gedacht. Diese wären zwar grundsätzlich nicht essenziell notwendig, sind aber für Liebhaber durchaus ansprechend. Außerdem wurde das ‚X‘ wieder eingeführt. Musste der Nutzer vorher die zu schließende Kachel mit dem Finger an den unteren Bildschirmrand ziehen, lassen sich dank des Updates jetzt die Kacheln auch in der Taskleiste anzeigen und von dort aus via ‚X‘ schließen. Zudem lassen sich von nun an sowohl Suche als auch das Ein- und Ausschalten leichter finden.

Eine weitere Verbesserung des Betriebssystems liegt in der Anzeige des Komplettmenüs, neuer Apps und die Nutzbarkeit der rechten Maustaste.

 

Dass das Update auf allen PCs funktionieren kann, benötigt Windows 8.1 nur noch 1 GB Arbeitsspeicher und 16 GB Festplattenplatz.

Wenn ihr bereits Windows 8 oder Windows 8.1 nutzt, bekommt ihr es morgen automatisch oder könnt es manuell über den Windows Store downloaden.