Windows und Android

 

Asus stellte auf der diesjährigen Computex einen Hybriden aus Ultrabook, Tablet-PC und Desktop vor, der über zwei Betriebssysteme verfügt.

Der Hersteller will dem Kunden mit seinem Transformer Book Trio die Entscheidung zwischen verschiedenen Betriebssystemen, sowie die Qual der Wahl ob Ultrabook oder Tablet-PC vereinfachen oder gar abnehmen. So sind in diesem Produkt die Welten der Betriebssysteme Android und Windows, sowie die der Gerättypen Ultrabook, Tablet-PC und Desktop vereint.

Das Tablet des Trios mit 11,6 Zoll Display ist der Android-Part (Jelly Bean) und läuft mit einem Intel Atom 2580 Chip. Außerdem verfügt das Tablet über einen 64 GB Flash-Memory-Speicher.

Mit Andocken des Tablets an die Tastatur stehen dem (jetzt) Ultrabook ein Intel Core i5 oder i7 Prozessor (max: U4500) mit neuer Haswell-Architektur, welcher ohne Probleme mit Windows 8 laufen kann, zur Verfügung. Das Tastatur-Modul selbst ist mit einem zusätzlichen Akku, sowie einer klassischen Notebookfestplatte mit einem Terabyte Speicher bestückt.

Im Ultrabook-Modus stehen dem Nutzer beide Betriebssysteme, zwischen denen er per Tastendruck hin und her switchen kann, zur Verfügung.

Im Android-Betrieb und dem Gebrauch beider Akkus soll man das Gerät laut Hersteller bis zu 15 Stunden dauerhaft nutzen können.

Möchte man das Gerät nun aber wieder als Tablet nutzen, so switcht das Gerät bei Abnahme der Tastatur selbstständig vom aktuell verwendeten Windows-Modus zum Android-Betriebssystem zurück.

Es ist sogar möglich zwei separate Geräte gleichzeitig zu nutzen: Die Tastatur in Kombination mit dem externen Monitor ergibt letztendlich einen PC; somit kann der verbleibende Display-Teil des Ultrabooks zur selben Zeit als Tablet genutzt werden.

Leider hat Asus bislang weder ein Datum zum Markteinstieg des Trios, noch einen konkreten Preis genannt.

– Wir üben uns also noch ein wenig in Geduld und erwarten freudig das Transformer Book Trio. :)